Kolumnist Egmond Haidt über China und den Handelskrieg

Mit deutlichen Kursgewinnen sind DAX und S&P500 ins neue Jahr gestartet. Investoren sind zusehends erleichtert, dass die US-Notenbank bereit ist, jederzeit die Geldpolitik zu ändern. Das hat das Fed-Protokoll klar gezeigt, zumal es neben den zunehmenden konjunkturellen Risiken auch auf den zwischenzeitlichen Kurseinbruch beim S&P500 und die stark gestiegenen Zinsen für Unternehmensanleihen hingewiesen hat.

Für zusätzlichen Rückenwind am Aktienmarkt hat die Hoffnung auf Fortschritte im Handelskrieg zwischen den USA und China gesorgt. Allerdings zeigen die einmal mehr fehlenden Details der Gespräche, dass es kaum Fortschritte gegeben haben dürfte. Umso wichtiger sind die weiteren Meldungen aus China, hat sich doch die Wirtschaft merklich abgekühlt. Einige Berichte deuten daher darauf hin, dass China ein deutliches Fiskalprogramm vorbereiten könnte, zumal das Finanzministerium für 2019 einen Anstieg der Neuverschuldung von 2,6 Prozent auf 2,8 Prozent der jährlichen Wirtschaftsleistung vorschlagen möchte. Gleichzeitig sollen weitere bedeutende Reformen angekündigt werden, um die Wirtschaft anzukurbeln. Zuletzt hatte das Land Steuersenkungen für kleine und mittlere Unternehmen im Volumen von 200 Mrd. Renminbi (29 Mrd. Dollar) pro Jahr für die nächsten drei Jahre angekündigt. Zwar mag sich jede einzelne Maßnahme angesichts einer Wirtschaftsleistung von umgerechnet 12,2 Billionen Dollar für 2017 als nicht viel anhören. Dennoch könnte die Summe aller Maßnahmen für eine Stimmungsverbesserung bei Investoren sorgen, wovon der stark exportabhängige DAX stärker profitieren sollte als der S&P500.

Umso genauer schaue ich mir am Montag die Daten zu den Im- und Exporten Chinas an, am Mittwoch folgen jene zur Industrieproduktion, während am Donnerstag jene zum Wirtschaftswachstum ganz oben auf der Agenda stehen. Von großer Bedeutung ist zudem der Konjunkturbericht „Beige Book“ der Fed am Mittwoch. Über all diese Dinge möchte ich in der nächsten Sendung mit Ihnen diskutieren.

Kolumnist Egmond Haidt ist jeden Dienstag um 18 Uhr für 30 Minuten live zu hören auf www.eueregmond.de