US-Börsen

An der Wall Street deuten sich moderate Aufschläge an. Investoren blenden die Auswirkungen des sich schnell ausbreitenden Coronavirus in China und neue Spannungen um Huawei weitgehend aus.

Konjunktur

Die US-Regierung will Netzwerkausrüster stärken, die in Konkurrenz zu den chinesischen Anbietern stehen. Hintergrund ist der Aufbau des neuen Mobilfunknetzes 5G. „Wir arbeiten in den USA an einer neuen Initiative“, sagte Robert Blair, Berater von US-Präsident Trump. Man rede mit den großen US- IT-Konzernen, aber auch mit Ericsson, Nokia, Samsung sowie Unternehmen aus Staaten, mit denen man dieselben Werte teile.

Unternehmen

Ein US-Gericht hat eine einstweilige Verfügung gegen einen milliardenschweren Cloud-Auftrag des Pentagons an Microsoft verhängt, nachdem Amazon einen entsprechenden Antrag gestellt hat. Amazon hatte im November Klage eingereicht. Es ist der Ansicht, aufgrund „unzulässigen Drucks von Präsident Donald Trump“ nicht den Zuschlag erhalten zu haben.Die Online-Handelsplattform Ebay will nach dem Abschluss des Verkaufs der Ticketbörse Stubhub den größten Teil des Erlöses an seine Anteilseigner auszahlen. Das Aktienrückkaufprogramm werde von 1,5 auf 4,5 Mrd. US-Dollar aufgestockt, teilte das Unternehmen mit. Auf dem Tesla-Gelände in Grünheide bei Berlin sind am Freitag die Rodungen fortgesetzt worden. Eine Sprecherin des US-Elektroautoherstellers Tesla bestätigte am Morgen, dass die Arbeiten tags zuvor begonnen hätten. Facebook stellt sich auf höhere Steuerbelastungen für Internetfirmen ein.

Wertentwicklung ausgewählter Aktien

Aktie Kursveränderung Ereignis
NVIDIA +6,5% Starke Zahlen
Yelp -9,8% nach schwachem Q4. RBC stuft ab

 

Performanceangaben beziehen sich auf in den USA notierte Aktien. Quelle: Bloomberg. Stand: 14.02.2020 14:42 Uhr

 

US-Termine

Termin Uhrzeit (DE) Bedeutung
Industrieproduktion Januar 15:15 Mittel
Konsumklima Uni Michigan Februar 16:00 Hoch

Quartalszahlen des Tages

Ausgewählte Quartalszahlen
Yelp, Newell Brands, American Axle & Mfg Hldgs

dailyUS Newsletter kostenfrei im E-Mail-Postfach

Ich willige ein, dass BNP Paribas mir die ausgewählten Services per E-Mail bzw. per Post zustellt und stimme hiermit den Nutzungsbedingungen zu. Mir ist bewusst, dass BNP Paribas hierfür meine personenbezogenen Daten verarbeitet, wie in der Datenschutzerklärung beschrieben. Ich kann diese Einwilligungen jederzeit durch Nutzung des in den E-Mails enthaltenen Abmeldelinks oder per E-Mail an derivate@bnpparibas.com widerrufen.
Dow Jones Index Tendenz:  Seitwärts

Rückblick

Der Dow Jones hielt gestern mit Ach und Krach die Unterstützungszone knapp unter 29.400 Punkten. Die Kraft der Bullen reichte aber nicht für weitere Allzeithochs.

Charttechnischer Ausblick

Vorbörslich legt der Index wieder zu. Bei 29.535 Punkten liegt ein Zwischenhoch im Chart, welches einen ersten Widerstand darstellt. Darüber dient das Allzeithoch bei 29.568 Punkten als Hürde. Erst wenn auch diese Marke überboten wird, wäre Luft in Richtung 29.700 Punkte. Auf der Unterseite bietet weiterhin der Bereich 29.408 bis 29.374 Punkte Unterstützung. Hält auch diese Zone nicht, dürfte der Index in Richtung 29.292 Punkte fallen.

Intraday Widerstände:29.535 + 29.568 + 29.700

Intraday Unterstützungen:29.408 + 29.374 + 29.292 + 29.210

Realtime Indikation: USD

Entwicklungen in der Vergangenheit sind kein Hinweis für künftige Erträge und der Wert einer Investition in ein Finanzinstrument kann sowohl fallen als auch steigen. Investoren erlangen möglicherweise nicht ihren ursprünglich investierten Betrag zurück. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass sich die dargestellte Wertentwicklung auf eine simulierte frühere Wertentwicklung des Dow Jones Index beziehen und dass die frühere ebenso wie die simulierte Wertentwicklung kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse ist.
Nasdaq 100 Tendenz:  Seitwärts

Rückblick

Der Nasdaq 100 unterbot das Ziel bei 9.550 Punkten gestern zunächst deutlich, schoss aber anschließend wieder nach oben. Eine kleine Kurslücke im Stundenchart wurde dabei nicht geschlossen.

Charttechnischer Ausblick

Um 9.630 Punkte wirkt der Index kurzfristig arg gedeckelt. Nur eine Deckelsprengung dürfte eine Beschleunigung in Richtung 9.700 Punkte nach sich ziehen. Unter 9.600 Punkten könnte der Index erneut eine Abwärtswelle auf 9.532 Punkte starten. Weitere Supports im Stundenchart lassen sich bei 9.492 und darunter um 9.450 Punkte nennen.

Intraday Widerstände:9.600 + 9.630

Intraday Unterstützungen:9.532 + 9.492 + 9.453

Realtime Indikation: USD

Entwicklungen in der Vergangenheit sind kein Hinweis für künftige Erträge und der Wert einer Investition in ein Finanzinstrument kann sowohl fallen als auch steigen. Investoren erlangen möglicherweise nicht ihren ursprünglich investierten Betrag zurück. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass sich die dargestellte Wertentwicklung auf eine simulierte frühere Wertentwicklung des Nasdaq 100 beziehen und dass die frühere ebenso wie die simulierte Wertentwicklung kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse ist.
S&P 500 Tendenz:  Seitwärts

Rückblick

Immer noch ein neues Hoch, aber keinerlei Durchsetzungskraft und Trendbeschleunigung, so sieht das Bild im S&P 500 im Stundenchart in den vergangenen Tagen aus. Zumindest das gestrige Ausverkaufstief bei 3.360 Punkten wurde gut getroffen.

Charttechnischer Ausblick

Erst wenn 3.360 Punkte fallen, dürften die Verkäufer wohl kurzfristig etwas Oberwasser bekommen. Auf der anderen Seite wirkt der S&P 500 auf der Oberseite auch regelrecht „ausgelutscht“. Drei minimal höhere Hochs seit dem Mittwochshoch im Stundenchart deuten nicht unbedingt von großer Kaufstärke. Es ist folglich derzeit eine Pattsituation auf hohem Niveau, wobei Widerstände bei 3.385 und 3.390 Punkte zu konstatieren sind.

Intraday Widerstände:3.385 + 3.390

Intraday Unterstützungen:3.370 + 3.360 + 3.337 + 3.330 + 3.317

Realtime Indikation: USD

Entwicklungen in der Vergangenheit sind kein Hinweis für künftige Erträge und der Wert einer Investition in ein Finanzinstrument kann sowohl fallen als auch steigen. Investoren erlangen möglicherweise nicht ihren ursprünglich investierten Betrag zurück. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass sich die dargestellte Wertentwicklung auf eine simulierte frühere Wertentwicklung des Nasdaq 100 beziehen und dass die frühere ebenso wie die simulierte Wertentwicklung kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse ist.

Wichtige rechtliche Hinweise – bitte lesen. Dieser Newsletter von BNP Paribas S.A. – Niederlassung Deutschland ist eine Produktinformation und Werbe- bzw. Marketingmitteilung, die sich an private und professionelle Kunden in Deutschland und Österreich richtet, wie definiert in § 67 deutsches Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) und § 1 Z 35 und 36 österreichisches Wertpapieraufsichtsgesetz 2018 (WAG 2018). Er stellt weder ein Angebot noch eine Beratung, Empfehlung oder Aufforderung zum Kauf, Verkauf oder Halten irgendeiner Finanzanlage dar. Ferner handelt es sich nicht um eine Aufforderung, ein solches Angebot zu stellen. Insbesondere stellt dieser Newsletter keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung dar, weil er die persönlichen Verhältnisse des jeweiligen Anlegers nicht berücksichtigt.

Es handelt sich um eine Werbe- bzw. Marketingmitteilung, die weder den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit bzw. der Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen noch dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen unterliegt. Der Erwerb von hierin beschriebenen Finanzinstrumenten bzw. Wertpapieren erfolgt ausschließlich auf Basis der im jeweiligen Prospekt nebst etwaigen Nachträgen und den endgültigen Angebotsbedingungen enthaltenen Informationen. Diese Dokumente können in elektronischer Form unter www.derivate.bnpparibas.com unter Eingabe der jeweiligen Wertpapierkennnummer (WKN oder ISIN) des Produkts bzw. der jeweilige Basisprospekt unter www.derivate.bnpparibas.com/service/basisprospekte abgerufen werden. Ebenso erhalten Sie diese Dokumente in deutscher oder englischer Sprache in elektronischer Form per Mail von derivate@bnpparibas.com bzw. in Papierform kostenfrei in Deutschland von BNP Paribas Emissions- und Handelsgesellschaft mbH Frankfurt am Main, Europa-Allee 12, 60327 Frankfurt am Main.

Diese Werbe- bzw. Marketingmitteilung ersetzt keine persönliche Beratung. BNP Paribas S.A. rät dringend, vor jeder Anlageentscheidung eine persönliche Beratung in Anspruch zu nehmen. Um potenzielle Risiken und Chancen der Entscheidung, in das Wertpapier zu investieren, vollends zu verstehen wird ausdrücklich empfohlen, den jeweiligen Prospekt nebst etwaigen Nachträgen, die jeweiligen endgültigen Angebotsbedingungen sowie das jeweilige Basisinformationsblatt (KID) gut durchzulesen, bevor Anleger eine Anlageentscheidung treffen. BNP Paribas S.A (samt Zweigniederlassungen) ist kein Steuerberater und prüft nicht, ob eine Anlageentscheidung für den Kunden steuerlich günstig ist. Die steuerliche Behandlung hängt von den persönlichen Verhältnissen des Kunden ab und kann künftig Änderungen unterworfen sein. Kurse bzw. der Wert eines Finanzinstruments können steigen und fallen.

Basisinformationsblatt: Für die hierin beschriebenen Wertpapiere steht ein Basisinformationsblatt (KID) zur Verfügung. Dieses erhalten Sie in deutscher oder englischer Sprache kostenfrei in Deutschland von BNP Paribas Emissions- und Handelsgesellschaft mbH Frankfurt am Main, Europa-Allee 12, 60327 Frankfurt am Main sowie unter www.derivate.bnpparibas.com unter Eingabe der Wertpapierkennnummer (WKN oder ISIN) des Wertpapiers.

Warnhinweis: Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte zu den besprochenen Wertpapieren/Basiswerten bzw. Produkten, die auf diesen Wertpapieren/Basiswerten basieren: Als Universalbank kann BNP Paribas S.A., ein mit ihr verbundenes Unternehmen oder eine andere Gesellschaft der BNP Paribas Gruppe mit Emittenten von in dem Newsletter genannten Wertpapieren/Basiswerten in einer umfassenden Geschäftsbeziehung stehen (zum Beispiel Dienstleistungen im Investmentbanking oder Kreditgeschäfte). Sie kann hierbei in Besitz von Erkenntnissen oder Informationen gelangen, die in dieser Werbe- bzw. Marketingmitteilung nicht berücksichtigt sind. BNP Paribas S.A., ein mit ihr verbundenes Unternehmen oder eine andere Gesellschaft der BNP Paribas Gruppe oder auch Kunden von BNP Paribas S.A. können auf eigene Rechnung Geschäfte in oder mit Bezug auf die indieser Werbemitteilung angesprochenen Wertpapiere/Basiswerte getätigt haben oder als Marketmaker für diese agieren. Diese Geschäfte (zum Beispiel das Eingehen eigener Positionen in Form von Hedge-Geschäften) können sich nachteilig auf den Marktpreis, Kurs, Index oder andere Faktoren der jeweiligen genannten Produkte und damit auch auf den Wert der jeweiligen genannten Produkte auswirken. BNP Paribas S.A. unterhält interne organisatorische, administrative und regulative Vorkehrungen zur Prävention und Behandlung von Interessenkonflikten.

Wichtige Information für US-Personen: Die hierin beschriebenen Produkte und Leistungen sind nicht an US Personen gerichtet. Dieser Newsletter darf nicht in die USA eingeführt oder gesandt oder in den USA oder an US-Personen verteilt werden.

Emittentenrisiko: Die in diesem Newsletter beschriebenen Wertpapiere werden von BNP Paribas Emissions- und Handelsgesellschaft mbH Frankfurt am Main emittiert und von der BNP Paribas S.A. garantiert. Als Inhaberschuldverschreibungen unterliegen die von BNP Paribas Emissions- und Handelsgesellschaft mbH Frankfurt am Main emittierten und von der BNP Paribas S.A. garantierten Wertpapiere keiner Einlagensicherung. Der Anleger trägt daher mit Erwerb des Wertpapiers das Ausfallrisiko der Emittentin sowie der Garantin. Angaben zum maßgeblichen Rating von BNP Paribas S.A. sind unter www.derivate.bnpparibas.com erhältlich. Ein Totalverlust des vom Anleger eingesetzten Kapitals ist möglich.

Marken: S&P 500® ist ein eingetragenes Warenzeichen der McGraw-Hill Companies, Inc. Nasdaq 100® ist eine eingetragene Marke von The Nasdaq Stock Market, Inc. NYSE Arca Gold Bugs Index ist Eigentum der NYSE Euronext.Das vorliegende Dokument wurde von der BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland erstellt, eine Niederlassung der BNP Paribas S.A. mit Hauptsitz in Paris, Frankreich. BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland, Europa-Allee 12, 60327 Frankfurt am Main wird von der Europäischen Zentralbank (EZB) und der Autorité de Contrôle Prudentiel et de Résolution (ACPR) beaufsichtigt, ist von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zugelassen und ist Gegenstand beschränkter Regulierung durch die BaFin. BNP Paribas S.A. ist von der EZB und der ACPR zugelassen und wird von der Autorité des Marchés Financiers in Frankreich beaufsichtigt. BNP Paribas S.A. ist als Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Frankreich eingetragen. Sitz: 16 Boulevard des Italiens, 75009 Paris, France. www.bnpparibas.com.

© 2019 BNP Paribas. Alle Rechte vorbehalten. Wiedergabe oder Vervielfältigung des Inhalts dieses Newsletters oder von Teilen davon in jeglicher Form ohne unsere vorherige Einwilligung sind untersagt.