Divergenzen sind Abweichungen einer fundamentalen oder charttechnischen Information vom dazu erwarteten tatsächlichen Kursverlauf. Gerne wird dies im Zusammenhang mit den charttechnischen Indikatoren verwendet, beispielsweise Oszillatoren wie der MACD oder die Stochastik. Verhalten sich hier Indikator und Kursverlauf gegenläufig, beispielsweise steigende Hochs im Kurs, aber fallende Hochs im Indikator, spricht man von einer Divergenz. Viele Marktteilnehmer orientieren sich an Divergenzen, um Kurswenden vorherzusehen.

Quelle:Rüdiger Born

Kommentar von Rüdiger Born

Divergenzen können eine wertvolle zusätzliche Hilfe für den eigenen Trading-Ansatz sein und die Aussage unterstützen. Zudem sind sie recht einfach im Chart zu erkennen, was die Anwendung vereinfacht. Gerade in der Kombination mit beispielsweise Fibonaccis, Unterstützungen und Widerständen, Kerzenformationen oder Elliott Wellen lassen sich Aussagen zum weiteren Kursverlauf merklich verbessern.