Elliott Wellen sind eine von Ralph Nelson Elliott in den späten 1920er Jahren entwickelte charttechnische Analysemethode, mit deren Hilfe Kursverläufe nach verschiedenen impulsiven und korrektiven Verläufen unterschieden werden. Die verschiedenen Bewegungsmuster spiegeln dabei die Verhaltensmuster der Marktteilnehmer im Chart wider. Entsprechend der Theorie gibt es immer wiederkehrende Verlaufsmuster, woraus sich eine Einschätzung zur weiteren Kursentwicklung ableiten lässt.

Quelle:Rüdiger Born

Kommentar von Rüdiger Born

Die Elliott Wellen sind sicher eine der umfangreichsten und komplexesten Theorien in der Charttechnik. Dank der Aufzeichnungen Elliotts und der Arbeit von Frost und Prechter, die die Arbeit Elliotts ausgiebig verarbeitet haben, ist diese charttechnische Analysemethode der Nachwelt erhalten geblieben und umfangreich kommentiert. Das Beherrschen der Elliott Wellen gibt einen guten Eindruck, womit im weiteren Kursverlauf gerechnet werden kann und bietet damit eine hilfreiche Grundlage zahlreicher Handelsansätze.