Ein Flat ist eine charttechnische Formation, die gemäß der Elliott Wellen Theorie eine Kurskorrektur beschreibt. Sie besteht aus insgesamt drei Wellen, wobei die erste korrektiv, also typischerweise dreiwellig entgegen der vorherrschenden Trendrichtung geht, gefolgt von einer Korrektur in die Gegenrichtung. Den Abschluss bildet dann eine häufig starke impulsive Bewegung in Richtung der ersten Welle. Flats können sowohl in steigenden wie auch in fallenden Märkten auftreten. Manchmal werden diese Korrekturen auch ABC-Korrekturen oder angesichts der inneren Bewegungsmuster 3-3-5 genannt.

Quelle:Rüdiger Born

Kommentar von Rüdiger Born

Flats gehören neben den ZigZags zu den häufigsten Korrekturmustern, daher ist es hilfreich, diese identifizieren zu können. Leider ist die interne Struktur von Flats häufig irreführend, denn die abschließende impulsive Bewegung der C-Welle ist leicht mit einer neu etablierten Trendrichtung zu verwechseln. Versteht man aber das Gesamtbild einer Flatbewegung, lassen sich Verwechslungen deutlich einschränken.