Eine M-Formation (auch: Doppeltop) ist eine charttechnische Formation, die sich nach einem ausgedehnten Aufwärtstrend etabliert und eine Trendumkehr ankündigt. Dabei wird nach einem Rücksetzer das letzte Hoch nochmals erreicht, wobei die beiden Hochs idealerweise auf sehr ähnlichem Niveau liegen und das Tief dazwischen hinreichend groß ausfallen sollte. Ein Bruch des Zwischentiefs wäre dann ein Einstiegsniveau für eine abwärts gerichtete Position oder aber ein mögliches Ausstiegsniveau für zuvor gehaltene Kaufpositionen.

Quelle:Rüdiger Born

Kommentar von Rüdiger Born

Chartformationen wie die M-Formationen lassen sich sehr einfach im Chart identifizieren und sind grundsätzlich in allen Märkten und allen Zeiteinheiten zu finden. Daher ist diese Chartformation gleichsam wirkungsvoll wie auch beliebt. Die Aussagekraft erhöht sich, wenn der Anstieg vor dem zweiten Top mit geringerem Schwung und abnehmenden Handelsvolumen abläuft, denn das signalisiert, dass die bisherige Aufwärtsrichtung dem Ende entgegensieht. Die Abwärtsbewegung nach dem zweiten Hoch sollte dann idealerweise mit mehr Dynamik und wieder steigendem Volumen ablaufen, um eine noch deutlichere Aussage über die Trendwende zu geben.