Das Money-Management (auch: Geldmanagement) ist unverzichtbarer Bestandteil eines dauerhaft erfolgreichen Handelsansatzes und beschäftigt sich mit der Frage: welches Risiko gemessen in Geld soll mit dem nächsten Trade eingegangen werden. So wird beispielsweise nach Festlegung der möglichen wertmäßigen Verlustgröße die Positionsgröße bestimmt, also errechnet, wie viele Kontrakte im nächsten Trade gehandelt werden sollen, um den Verlust auf ein festgesetztes Maß zu begrenzen.

 

Kommentar von Rüdiger Born

Das Money-Management ist einer der unverzichtbaren Bausteine eines Handelsansatzes. Viele unterschätzen dabei nicht nur die Wichtigkeit für das wirtschaftliche Überleben, sondern auch die sich aus der richtigen Anwendung ergebenen Chancen auf erweiterte Gewinne. Somit ist das Money-Management nicht nur ein Instrument zur Sicherung, sondern auch zum Ausbau des Kapitals.