Der RSI (auch: Relative Stärke Index) ist ein Indikator, der die das Momentum einer Kursbewegung widerspiegelt. Dabei werden Auf- und Abwärtsbewegungen eines Basiswertes in Relation gesetzt. Er wird im Regelfall unter dem Chart dargestellt und kann Werte zwischen 0 und 100 annehmen. Typischerweise gelten Werte oberhalb von 70 als überkauft, Werte unterhalb von 30 als überverkauft. Die Standardeinstellung des RSI ist 14.

Quelle:Rüdiger Born

Kommentar von Rüdiger Born

Der RSI gehört sicher zu den beliebtesten Indikatoren der Charttechniker und bietet zahlreiche Einsatzmöglichkeiten. Auffällig ist dabei, dass der RSI im Regelfall vergleichsweise schnell reagiert, was ihn für einige Marktteilnehmer im Vergleich zu anderen Momentumindikatoren zu nervös erscheinen lässt. Häufig ist eine Anpassung der Periodisierung von den standardmäßigen 14 auf ein dem aktuellen Markt angemessenen Niveau sinnvoll. Auch lassen sich Trendlinien in den Indikator einziehen und Brüche als zusätzliche Signale verwenden.