Die Schulter-Kopf-Kopf-Schulter (SKKS) Formation ist ein charttechnischer Verlauf ähnlich der Schulter-Kopf-Schulter (SKS) Formation, jedoch mit einem Doppeltop in der Mitte. Die grundsätzliche Idee ist bei beiden Formationen gleich, jedoch unterstützt das zweite Top die Überlegung, dass die Aufwärtsbewegung zu Ende ist. Viele Marktteilnehmer suchen im Anschluss an die SKKS Formation nach Möglichkeiten für einen Handel auf die Abwärtsseite oder sichern ihre Bestandspositionen nach Auftreten der SKKS Formation ab.

Quelle: Rüdiger Born

Kommentar von Rüdiger Born

Schulter-Kopf-Kopf-Schulter Formationen als spezielle Form der SKS Formation verdeutlichen den Druck auf den Markt und bieten damit eine weitere verlaufstechnische Bestätigung. Verlaufsmuster wie diese sind bei vielen Marktteilnehmern sehr beliebt, nicht zuletzt auch wegen der leichten Erkennbarkeit im Chart. Diese Analysemethode ist eine einfache und weitverbreitete Variante und lässt sich gut mit anderen Signalgebern kombinieren.