Der SMA100 ist ein einfacher gleitender Durchschnitt (Simple Moving Average), der auf die letzten 100 Perioden, sehr häufig Tage, angewendet wird. Dieser spezielle gleitende Durchschnitt wird besonders bei US-amerikanischen Titeln benutzt. Man geht dabei gerne davon aus, dass der Kurs bei Erreichen der Durchschnittslinie umkehrt, der Kurs also von dieser abprallt. Daher suchen viele Marktteilnehmer bei Rückkehr an diese Marke nach einer Einstiegsmöglichkeit.

Quelle: Rüdiger Born

Kommentar von Rüdiger Born

Grundsätzlich sind gleitende Durchschnitte trendfolgende Indikatoren, weshalb sie sich nur bedingt für die Findung von Einstiegssignalen eignen. Doch in einigen Märkten wirkt die Bekanntheit des Indikators so stark, dass sie zur Selbsterfüllenden Prophezeiung wird, weil eine Vielzahl der Marktteilnehmer sich an dieser Idee orientiert und damit den Markt entsprechend beeinflusst. Ob der SMA100 in einem Markt eine überdurchschnittliche Erfolgsquote verspricht, sollte am Verlauf der jüngeren Vergangenheit geprüft werden.