Ein Widerstand oder eine Unterstützung ist ein charttechnisches Niveau, auf dem bereits zuvor der Kurs gewendet und somit ein Hoch oder Tief ausgebildet hatte. Da diese Levels im Chart sehr auffällig sind und zudem auf diesem Preisniveau typischerweise viele Geschäfte abgewickelt wurden, ist die Aufmerksamkeit auf diese Marken gerichtet. Neben den klassischen horizontalen Unterstützungen und Widerständen können auch Trendlinien als solche fungieren.

Quelle: Rüdiger Born

Kommentar von Rüdiger Born

Eine einzelne Unterstützung oder ein einzelner Widerstand dreht noch nicht den Markt, allerdings achten gerade an diesem Kursniveau viele Marktteilnehmer auf die sich ergebene Kursentwicklung und halten sich mit neuen Orders in Bewegungsrichtung zurück. Daher gibt es im Umfeld dieser Marken eine erhöhte Chance auf eine Wende, die man sich allerdings vor dem Markteinstieg bestätigen lassen sollte. Insbesondere wenn mehrere Hochs und Tiefs, gerne auch in Kombination mit anderen Chartlevels wie die Fibonacci-Marken, zusammenkommen, ist eine erhöhte Chance für einen Kursdreht gegeben.