Die Funktionsweise von Optionsscheinen

Wir haben bereits mehrfach darauf hingewiesen, dass das Preisverhalten von Optionsscheinen während der Laufzeit komplexer und damit erklärungsbedürftiger ist als das von Turbos und MINI Futures. Wir werden deswegen dieses Kapitel in zwei große Teile aufgliedern: In der ersten Hälfte fokussieren wir uns auf die Beobachtung zum Laufzeitende, in der zweiten Hälfte auf die Vorgänge während der Laufzeit. Um den ersten Teil, also die Betrachtung zum Laufzeitende, noch anschaulicher zu gestalten, werden wir Calls und Puts getrennt voneinander betrachten.

1. Betrachtung zum Laufzeitende

A) Call
Gewinn und Verlust: ein Beispiel
Lassen Sie uns drei konkrete Szenarien für eine Anlage in einen Call ansehen. Die Ausgangslage zum Erwerbszeitpunkt sieht dabei folgendermaßen aus:

Funktionsweise von Optionsscheinen

Die Funktionsweise von Optionsscheinen werden hier anhand von Beispielen erklärt

¹⁰ Erwerbskosten vonseiten der Depotbank = 1,2 % des Erwerbspreises, (3 x 0,012) = 0,036. Die dem Anleger tatsächlich entstehenden Kosten können (u. U. sogar erheblich) von den in der Szenariobetrachtung zugrunde gelegten Kosten abweichen.
¹¹ Für eine exakte Berechnung der Gewinne u