In diesem Artikel möchten wir Ihnen die Produktvarianten der Tubo Optionsscheine etwas näher bringen.

X-Turbos

Bei Turbos auf den DAX® möchten wir Sie auf eine Produktvariante, die sogenannten X-Turbos, hinweisen. Der DAX handelt von 9:00 Uhr bis 17:30 Uhr. Der auf den Index bezogene und an der Terminbörse Eurex gehandelte Future-Kontrakt handelt jedoch länger, nämlich bis 22:00 Uhr. Um Marktteilnehmern eine Indikation für den Kurs des DAX nach 17:30 Uhr zu geben, berechnet die Deutsche Börse seit einigen Jahren von 17:45 Uhr bis 22:00 Uhr und auch von 8:00 bis 9:00 Uhr den X-DAX. Das ist ein auf Grundlage der aktuellen Kurse des DAX-Futures berechneter Index und daher die beste Indikation dafür, zu welchen Kursen der „tatsächliche“ DAX nach 17:30 Uhr handeln würde. Herkömmliche Turbos beziehen sich ausschließlich auf den DAX als Basiswert. Nicht so die X-Turbos. Diese Produktvarianten beziehen sich sowohl auf den DAX als auch auf den X-DAX. Das hat zur Folge, dass diese Produkte auch vor und nach Handelsschluss des DAX verfallen können, sofern der Kurs des X-DAX die entsprechende Knock-out-Schwelle berührt oder unterschritten (Long) bzw. überschritten (Short) hat.

Optionsscheine-Produktvarianten – Chancen und Risiken

Die Chancen

  • Turbo Optionsscheine bieten Anlegern die Chance auf hohe Renditen bei geringerem Kapitaleinsatz im Vergleich zu einer Direktinvestition in den Basiswert. Die Kursbewegungen des Basiswertes werden von Turbos nahezu unmittelbar, Cent für Cent und Euro für Euro, mit Hebelwirkung nachvollzogen.
  • Turbos werden auf Basiswerte in nahezu allen Anlageklassen emittiert. Somit hat der Anleger die Möglichkeit, mit Hebelwirkung an den für ihn vorteilhaften Kursentwicklungen zu partizipieren.
  • Über die Wahl von Basispreis und gegebenenfalls Laufzeit kann der Anleger sein individuelles Chance-Risiko-Profil abbilden.
  • Sofern die Abwicklungswährung nicht Ihre Anlagewährung ist, besteht die Chance auf Wechselkursgewinne.

Die Risiken

  • Berührt oder unterschreitet der Kurs des Basiswertes den Basispreis eines Turbo Long so endet dessen Laufzeit vorzeitig und er wird wertlos (Knock-out). Berührt oder überschreitet der Kurs des Basiswertes den Basispreis eines Turbo Short, so endet dessen Laufzeit vorzeitig und er wird wertlos (Knock-out). Im Fall eines Knock-outs erhalten Sie lediglich 0,001 Euro je Turbo, was praktisch einen Totalverlust Ihrer Anlage bedeutet. Der Knock-out kann jederzeit während der Handelszeiten des Basiswertes eintreten. Sprich: Erreicht der Basiswert während seiner Handelszeit einmal, wenn auch nur für eine Sekunde, einen definierten Wert oder über- bzw. unterschreitet er diesen, so tritt das vorzeitige Laufzeitende ein. Dies ist insbesondere bei solchen Basiswerten relevant, die rund um die Uhr gehandelt werden.
  • Der Anleger erleidet auch dann einen Verlust, wenn der Basiswert im Fall des Endes der Laufzeit am jeweiligen Bewertungstag so nahe am Basispreis liegt, dass der Auszahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis zuzüglich der Kosten des Turbo