Kolumnist Egmond Haidt über EZB-Sitzung und Fed

Der DAX notiert in der Nähe des Vier-Monats-Hochs. Für Rückenwind haben zuletzt einige US-Konjunkturdaten gesorgt, die besser ausgefallen sind als erwartet. So war die US-Wirtschaft im vierten Quartal um annualisiert 2,6 Prozent gewachsen. Der Wert wird berechnet, indem man die Veränderung gegenüber dem Vorquartal mit vier multipliziert. Vor dem Hintergrund dieser guten Zahlen könnte sich mancher Anleger glatt wundern, wieso die Fed darüber nachdenkt, den Abbau der Bilanzsumme einzustellen, also keine Anleihen mehr zu verkaufen.

Bei der Anhörung vor dem Kongress hat Fed-Chef Jerome Powell gesagt, dass er hierfür schon bald einen Plan vorlegen werde und der Abbau beendet werde, wenn die Bilanzsumme 16 bis 17 Prozent der jährlichen Wirtschaftsleistung erreicht habe. Die Analysten einer US-Bank haben geschrieben, dass Powell die Details bereits nach der nächsten Sitzung am 20. März ankündigen könnte und der Abbau zum Ende des dritten Quartals eingestellt werde. Umso genauer werden Investoren am kommenden Mittwochabend den Konjunkturbericht Beige Book der Fed analysieren.

Bei vielen Anlegern rückt zudem die EZB-Sitzung am kommenden Donnerstag in den Fokus. Für zahlreiche Investoren ist es ausgemachte Sache, dass EZB-Chef Mario Draghi die Prognose für das Wirtschaftswachstum der Euro-Zone für 2019 kräftig senken dürfte. Zudem könnte Draghi ankündigen, dass die EZB die Zinsen nicht mehr nur über den Sommer, sondern über den Winter hinaus auf dem aktuellen Niveau belassen könnte. Das könnte für zusätzlichen Abwärtsdruck auf den Euro sorgen. Dann wird es spannend sein zu sehen, wie der DAX darauf reagiert. Häufig beflügelt ein sinkender Euro den Index, weil die exportabhängigen deutschen Unternehmen dadurch wettbewerbsfähiger werden. In der nächsten Woche gibt es zudem eine Reihe wichtiger Konjunkturdaten, allen voran der offizielle US-Arbeitsmarktbericht am Freitag und der Arbeitsmarktbericht von ADP am Mittwoch. Über all diese Themen möchte ich in der Sendung mit Ihnen diskutieren.

Kolumnist Egmond Haidt ist jeden Dienstag um 18 Uhr für 30 Minuten live zu hören auf www.eueregmond.de