Kolumnist Egmond Haidt über US-BIP und ifo-Index

Der DAX ist zuletzt etwas stärker gestiegen als der S&P500. Für Rückenwind haben einmal mehr die Zahlen aus China gesorgt. So war die Wirtschaft im ersten Quartal mit 6,4 Prozent ein bisschen stärker gewachsen als Volkswirte vorhergesagt hatten. Zudem lagen die Zahlen für März zu den Einzelhandelsumsätzen und der Industrieproduktion über den Erwartungen. Die Daten deuten für viele Investoren darauf hin, dass die Maßnahmen der Notenbank und der Regierung zusehends wirken und die Konjunktur ankurbeln. Diese Aussicht beflügelt die Aktien vieler exportabhängiger DAX-Unternehmen, zumal China laut einem Medienbericht neue Subventionen für den Autosektor vorbereitet.

Da sehen Investoren darüber hinweg, dass der Pkw-Absatz in Europa im März um 3,9 Prozent gesunken ist, das war der siebte Monat in Folge mit einem Rückgang. Offenbar leidet die Branche längst nicht nur unter der Umstellung auf das WLTP-Abgastestverfahren. Dabei waren die Verkäufe in Italien um 9,6 Prozent eingebrochen.
In der kommenden Woche dürften vor allem die Konjunkturdaten aus den USA im Fokus stehen, zumal die Zahlen in den vergangenen Monaten schlechter waren als erwartet. Volkswirte sagen vorher, dass das Wirtschaftswachstum im ersten Quartal, das am Freitag veröffentlicht wird, bei annualisiert 2,2 Prozent liegt, womit das Plus genau so groß wäre wie im vierten Quartal 2018. Das annualisierte Wachstum wird errechnet, indem man die Veränderung gegenüber dem Vorquartal mit vier multipliziert. Umso spannender wird es sein, die Reaktion des Aktienmarktes zu beobachten, falls die Zahlen schwächer als erwartet ausfallen sollten. Anleger werden zudem genau auf den ifo-Geschäftsklimaindex für April schauen, der am Mittwoch bekanntgegeben wird. Nach sechs Monaten in Folge mit Rückgängen war das Barometer im März überraschend leicht gestiegen. Sollte es diesmal erneut zulegen, könnte das dem DAX weiteren Rückenwind geben. All diese Themen möchte ich in der nächsten Sendung mit Ihnen diskutieren.

Kolumnist Egmond Haidt ist jeden Dienstag um 18 Uhr für 30 Minuten live zu hören auf www.eueregmond.de