Kolumnist Egmond Haidt über Fed-Sitzung und DAX-Kursziele

Den jüngsten Anstieg des DAX finde ich mehr als bemerkenswert. Einerseits ist im Handelskrieg zwischen den USA und China weiterhin keine Lösung in Sicht. Andererseits ist es zuletzt im Golf von Oman zu Angriffen auf zwei Tanker gekommen, womit die Spannungen zwischen den USA und dem Iran weiter zunehmen. Allerdings beginnen die Analysten einiger deutscher Banken zusehends zu zweifeln, ob der DAX-Anstieg gerechtfertigt ist. So hat zuletzt ein weiterer Finanzprofi das Kursziel für den Index gesenkt. Der Analyst verweist darauf, dass der Handelskrieg die Weltwirtschaft stärker belaste als erwartet. Daher würden die Gewinne der DAX-Unternehmen entgegen der bisherigen Erwartung leicht sinken. Zudem seien die Aktien nicht mehr günstig.

Umso gespannter werden Investoren am kommenden Mittwoch die Ergebnisse der Fed-Sitzung und die Pressekonferenz mit Fed-Chef Jerome Powell analysieren. Obwohl das Wirtschaftswachstum im ersten Quartal stärker war als erwartet, könnte die Fed die Prognose für das Wachstum im laufenden Jahr auf knapp unter zwei Prozent senken. Bei der Sitzung am 20. März hatte sie es von 2,3 auf 2,1 Prozent gestutzt. In der Logik der Notenbanker bedeutet ein schwächeres Wirtschaftswachstum auch eine niedrigere Inflation, nachdem die Fed bislang 1,8 Prozent vorhersagt. Zwar gehen viele Investoren davon aus, dass die Fed diesmal noch nicht die Zinsen senken dürfte, allerdings ist eine Reduktion bei der übernächsten Sitzung am 31. Juli für zahlreiche Anleger ausgemachte Sache. Diese Erwartung dürfte Powell auf der Pressekonferenz bestätigen.
Investoren werden zudem am Donnerstag auf den Einkaufsmanagerindex der Notenbank von Philadelphia und am Freitag auf die Verkäufe bestehender Häuser schauen. Beide Zahlen sollten die deutliche Abkühlung der US-Wirtschaft klar widerspiegeln. Am Freitag werden zudem die Einkaufsmanagerindizes für Deutschland und die Eurozone veröffentlicht. Über all diese Themen möchte ich in der nächsten Sendung mit Ihnen diskutieren.

Kolumnist Egmond Haidt ist jeden Dienstag um 18 Uhr für 30 Minuten live zu hören auf www.eueregmond.de