Kolumnist Egmond Haidt über Währungskrieg und G20-Gipfel

Nachdem EZB-Chef Mario Draghi zuletzt eine baldige Lockerung der Geldpolitik signalisiert hatte, sind DAX und S&P500 nach oben geschossen. Allerdings hat US-Präsident Donald Trump Draghi für seine Ankündigung scharf kritisiert, sorgt sie doch für eine weitere Abwertung des Euro, womit die Euro-Zone ihren Wettbewerbsvorteil gegenüber der US-Wirtschaft ausbaut. Damit wächst das Risiko, dass neben dem Handelskrieg zwischen den USA und China ein Währungskrieg hinzukommt, zumal Trump den Druck auf Fed-Chef Jerome Powell erhöhen dürfte, damit die Fed ihrerseits durch Zinssenkungen den Dollar nach unten drückt.

In dem Umfeld nehmen die Unsicherheiten für die weltweiten Unternehmen weiter zu, weshalb sie zusehends auf die Investitionsbremse treten dürften. Daher dürfte die von vielen Experten lange Zeit vorhergesagte Belebung der Weltwirtschaft im zweiten Halbjahr ausbleiben, vielmehr dürfte sie weiter auf eine Rezession zusteuern. Sie liegt bei einem Rückgang des Wirtschaftswachstums auf weniger als zwei Prozent vor. Umso gespannter werden Investoren auf den G20-Gipfel am 28. und 29. Juni im japanischen Osaka schauen. Zwar hat Trump getwittert, dass dort ein größeres Treffen mit seinem chinesischen Amtskollegen Xi Jinping stattfinden werde. Allerdings hat Handelsminister Wilbur Ross gewarnt, dass dabei allenfalls neue Grundregeln für die Diskussion und eine Art Zeitplan für weitere detaillierte Verhandlungen herauskommen dürften. Damit würde der Handelskrieg weiter schwelen. Zuletzt hat ein großer US-Smartphone-Hersteller seine Zulieferer aufgefordert, 15 bis 30 Prozent der Produktion aus China in südostasiatische Länder zu verlagern.
Investoren werden zudem genau auf die US-Daten schauen, wie die Verkäufe neuer Häuser am Dienstag und die Aufträge langlebiger Gebrauchsgüter am Mittwoch. Hiesige Anleger achten außerdem auf den ifo-Geschäftsklimaindex am Montag, er könnte deutlich schwächer ausfallen als erwartet. Über all diese Themen möchte ich in der Sendung mit Ihnen diskutieren.

Kolumnist Egmond Haidt ist jeden Dienstag um 18 Uhr für 30 Minuten live zu hören auf www.eueregmond.de